Girls' Day 2019 bei PROTAKT

Die Teilnehmerinnen des Girls'Day 2019
"Also, das war bis jetzt mein bester Girls' Day. Ich habe sehr viel dazugelernt und will sowas  in den Bereichen Informatik und Wirtschaftswissenschaft studieren. Mein Berufspraktikum in der 9 würde ich auch sehr gern hier machen(...)."

                             "Ich fand euch alle sehr nett und das spielerische Arbeiten am Morgen hat mir gefallen."

"Mir hat es gefallen, dass wir selbständig unseren Steckbrief (...) erstellen konnten. Schön fand ich auch, dass wir erklärt bekommen haben, wie genau man die verschiedenen Codes schreibt."           

                            "Mir hat es gefallen, dass es nicht zu wenig zu Trinken oder zu Essen gab und dass man coole Aufgaben machen konnte."

"Es war sehr interessant, die Sichtweise der Auszubildenden zu hören."


In diesem Jahr haben wir bei PROTAKT bereits unseren 3. Girls'Day durchgeführt und wir hatten deutlich mehr Anfragen als Plätze zur Verfügung, die nun mal leider begrenzt sind.
Insgesamt 12 Mädels waren dieses mal zu Gast  und haben sich einen Einblick in die Arbeitswelt bei PROTAKT verschafft.

Vormittags hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich über die Ausbildungsberufe in der IT und insbesondere bei PROTAKT zu informieren. Unsere dual Studierenden der Bereiche Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik konnten den Mädels einen guten Eindruck von ihrem Studien-/Arbeitsalltag vermitteln und hoffentlich auch ein wenig die "Bedenken" aus dem Weg räumen, sich als Mädchen für einen Beruf im IT Bereich zu entscheiden.

Damit der Tag nicht zu "theoretisch" wurde, lag der Schwerpunkt diesmal auf den praktische Aufgaben.
Am Vormittag konnten die Mädchen auf spielerische Art und Weise erste Programmiererfahrungen sammeln. Mit grafischen Programmierbausteinen sollten aufeinander aufbauende Aufgaben  in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gelöst werden, was mit Logik und Teamgeist auch super geklappt und allen Spaß gemacht hat.
Am Nachmittag kam dann die anspruchsvollere "Masteraufgabe". Nach einem kurzen Exkurs in die Theorie von HTML und CSS, wo unter großem Staunen gezeigt wurde, wie man mit wenigen Klicks bzw. durch das Austauschen von teilweise nur einem Wort im Coding das komplette Erscheinungsbild einer Webseite verändern kann,  erstellten die Mädels dann (fast) ganz allein ihren eigenen Steckbrief mit HTML.

Das gemeinsame Mittagessen in lockerer Runde mit hauptsächlich Pizza, etwas Pasta und einem leider verunglückten Salat haben den Tag abgerundet.

Am Ende waren beide Seiten sichtlich zufrieden mit dem Verlauf des gelungenen Tages. Zum guten Schluss gab es noch für jede eine Teilnahmebescheinigung und ein kleines Präsent – (so einen USB Stick kann man ja immer gebrauchen und sei es für die nächste Präsentation in der Schule).

Am Girls'Day können die Teilnehmerinnen schon mal einen ersten Eindruck vom Arbeitsleben in der IT gewinnen. Um herauszufinden, ob ein "IT" Beruf etwas für einen ist, gibt es darüberhinaus  die Möglichkeit, sich für das in der Regel zweiwöchige Schulpraktikum bei PROTAKT zu bewerben.
Neu war dieses Mal auch, dass der Girls'Day  von den Auszubildenden und dual Studierenden bei PROTAKT fast komplett in Eigenregie gestaltet wurde. Das ist auch bei den Teilnehmerinnen durchweg gut angekommen!               


Zurück zur Seite Girls' Day bei PROTAKT...