Girls' Day bei PROTAKT am 27. April 2017

Teilnehmerinnen Girls'Day 2017 bei PROTAKT
Acht Mädchen waren zu Gast bei unserem ersten Girls’Day und haben sich einen Einblick in die Arbeitswelt bei PROTAKT verschafft.

Am Anfang ging es darum, erstmal zu erklären, was PROTAKT eigentlich macht und womit wir unser Geld verdienen, mit welchen Berufen man bei uns arbeiten kann und welche Ausbildungsberufe wir anbieten.

Dann berichtete einer unserer Studenten von seinem dualen Studium der Wirtschaftsinformatik. Er erzählte den Teilnehmerinnen, warum er sich für ein duales Studium entschieden hat und wie sein Studien- bzw. Arbeitsalltag aussieht. In der anschließenden Fragerunde wurde dann noch geklärt, wie man denn feststellen kann, ob so ein duales Studium bzw. ein Studium der Wirtschaftsinformatik für jemanden in Frage kommt.

Eine unserer Projektleiterinnen berichtete anschließend von ihrem spannenden und abwechselungsreichen Alltag als Unternehmensberaterin im Projektgeschäft. Sie erklärte den Mädchen, was ein Kundenprojekt ist und welche Aufgaben eine Projektleiterin hat. Gemeinsam haben dann alle noch überlegt, welche Projekte die Mädchen in ihrem täglichen Leben haben und wie sie diese als Projektleiterin managen.

Nach einer kurzen Fotosession ging es dann ab in die Mittagspause. Es war ja doch einiges an Informationen, was die Mädels mitgenommen haben, da braucht man auch Erholung zwischendurch. Die Pizza ist auf jeden Fall gut angekommen...

Der Praxisteil am Nachmittag hat den Teilnehmerinnen am besten gefallen. Nach einem kurzen Einblick in den Berufsalltag einer Programmiererin konnten sie in die Programmierung hineinschnuppern, denn sie hatten die Möglichkeit, sich an einer kleinen Entwicklungsaufgabe zu probieren – selbst einen Button zu programmieren.

Am Ende waren beide Seiten sichtlich zufrieden mit dem Verlauf des gelungenen Tages. Zum guten Schluss gab es noch für jede eine Teilnahmebescheinigung und ein kleines Präsent – (so einen USB Stick kann man ja immer gebrauchen und sei es für die nächste Präsentation in der Schule).
Eine Teilnehmerin fragte, warum wir denn erst in diesem Jahr unseren ersten Girls’Day veranstaltet hätten. Gute Frage!
Aber nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei!

... und das haben die Mädchen gesagt:

"Ich fand das Programmieren sehr gut, es war zwar schwer, hat aber Spaß gemacht."

                                                                    "Der Tag war sehr informativ (....), ich konnte viel mitnehmen."

"Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir hatten auch mal was zu lachen."

                                        "Dass wir einen Button selbst programmieren durften, hat mir sehr gefallen."


GirlsDay 2017 bei PROTAKT Teilnehmerinnen im Schulungsraum